Qualitätsmanagement

Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001

Ausgangspunkt aller Überlegungen sind die Menschen, die durch die Diakonie Mark-Ruhr Teilhabe und Wohnen begleitet werden. Nach ihren Bedürfnissen und Erwartungen werden Dienstleistungen mit dem Ziel gestaltet, die Kundenzufriedenheit zu erhöhen. Hierzu dient das im Jahr 2002 eingeführte und angewandte Qualitätsmanagementsystem. Als zertifizierter Dienstleister erfüllt die Diakonie Mark-Ruhr Teilhabe und Wohnen die Anforderungen der Internationalen Norm ISO 9001. Sie zielt darauf ab, qualitativ gute Arbeit kontinuierlich zu verbessern. Dazu gehört u. a. die Regelung wiederkehrender Arbeitsabläufe in Qualitätsstandards, die Festlegung von Verantwortungen und die Berücksichtigung gesetzlicher Rahmenbedingungen.

Die Qualität des Managementsystems wird regelmäßig intern und extern überprüft.
Die Anwendung und Umsetzung ist für alle Angebote und Mitarbeiter verbindlich.

 

EFQM – Selbstbewertung

Seit 2017 wendet die Diakonie Mark-Ruhr Teilhabe und Wohnen das System der Selbstbewertung auf Basis des Modells der European Foundation for Quality Management (EFQM) an. In einem Turnus von drei Jahren erfolgt eine umfassende Bewertung der Einrichtung inklusive des Managementsystems mit dem Ziel, Stärken und Verbesserungspotentiale zu identifizieren, um Dienstleistungen kontinuierlich zu verbessern. Im Mittelpunkt steht dabei der Vorrang des Kunden und dessen Bedürfnissen vor anderen Zielen.  

 

Seiteninhalt vorlesen

Ihre Ansprechpartner

Britta Gehrmann

Qualitätsmanagement

Bodelschwinghstr. 1
58638 Iserlohn

Qualitätsmanagement Britta Gehrmann

02371 / 81 80 185

E-Mail senden