Region Märkischer Kreis

Wohnangebote

für Menschen mit

  • psychischer Erkrankung und Abhängigkeitserkrankung

  • Behinderung und Lernschwierigkeiten

Das Ambulant Betreute Wohnen (ABW) ist eine aufsuchende Betreuung in der eigenen Wohnung, in einer Haus- und Wohngemeinschaft oder eine Betreuung in einer Besonderen Wohnform, wenn das Leben und die Versorgung allein nicht gelingen.

Die Begleitung durch Fachkräfte der Sozialarbeit und Pflege sowie die Unterstützung durch ergänzende Assistenzkräfte ermöglichen eine Vielfalt von Angeboten.

  • ABW in der eigenen Wohnung, wenn ich allein lebe
  • ABW in Wohn- und Hausgemeinschaften
  • ABW in Wohngruppen (Besondere Wohnform)
  • ABW für junge Erwachsene in Wohn- und Hausgemeinschaften
  • Intensivambulant-betreutes Wohnen in Wohn- und Hausgemeinschaften (Besondere Wohnform)

Angebote ausschließlich für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten

  • Außenwohngruppen (Besondere Wohnform)

  • Intensivwohngruppen (Besondere Wohnform)

In jeder Wohnform geben persönliche Ansprechpartner*innen Entscheidungshilfen und unterstützen bei Alltagsfragen in allen Lebensbereichen.

Tagesstrukturierende Angebote

Für Menschen mit Behinderung oder Lernschwierigkeiten

Wir bieten:

  • Tagesstruktur für Menschen mit herausforderndem Verhalten:
    Dieses Angebot ist für Menschen, die aufgrund ihrer besonderen Lebenslage keiner Beschäftigung in einer Werkstatt nachgehen können.
  • Tagesstruktur für Menschen mit Behinderung im Rentenalter:
    Dieses Angebot richtet sich an älter gewordene Menschen mit Behinderung, um einen neuen Alltagsrhythmus nach der Zeit der Beschäftigung in den Werkstätten zu finden.

für Menschen mit psychischer Erkrankung, Abhängigkeitserkrankung

Wir bieten:

  • Ein Kontaktcafé für Menschen mit psychischer Erkrankung und / oder Abhängigkeitserkrankung
  • Tagesstruktur für Menschen mit Abhängigkeitserkrankung
  • Zwei Tagesstätten für Menschen mit psychischer Erkrankung, die keiner Arbeit in einer Werkstatt oder auf dem 1. Arbeitsmarkt nachgehen können.

 

Alle Angebote können von Klient*innen unserer Einrichtung sowie externen Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung wahrgenommen werden.

Ein eigener Pflegedienst der Diakonie Mark-Ruhr Teilhabe und Wohnen kann bei Bedarf genutzt werden. Voraussetzung ist eine dem Bedarf entsprechende Pflegestufe.
 

 

Seiteninhalt vorlesen

Ihre Ansprechpartner

Gerne beraten wir Sie persönlich oder auch per E-Mail:

Inge Bluhm

Prokuristin/ 
Fachbereichsleiterin

Bodelschwinghstr. 1
58638 Iserlohn

02371 / 81 80 800

E-Mail senden

 
 

Jan Weinreich

Prokurist/
Fachbereichsleiter

Bodelschwinghstr. 1
58638 Iserlohn

02371 81 80 0

E-Mail senden